Menü

Schaeffler Gruppe

Grußwort der Gesellschafter

das börsennotierte Familienunternehmen Schaeffler, für das wir als Familiengesellschafter Verantwortung tragen, hat sich mit Erfolg den Herausforderungen des Jahres 2016 gestellt. Die Schaeffler Gruppe hat ihren Wachstumskurs fortgesetzt trotz eines sich weiter verschärfenden Wettbewerbs und komplexer wirtschaftlicher, technologischer, gesellschaftlicher und geopolitischer Rahmenbedingungen. Dank eines erneut starken Automotive-Geschäfts konnte insgesamt eine Umsatzsteigerung auf 13,3 Milliarden Euro erreicht werden. Die Sparte Industrie musste hingegen weiterhin in einem schwierigen Marktumfeld agieren. Daher wurden im Rahmen des Programms „CORE“ weitere Maßnahmen aufgesetzt mit dem Ziel, die Strukturen im Industriegeschäft weiter zu verschlanken und Herstellungs- und Verwaltungskosten zu verringern und so das Ergebnis der gesamten Sparte Industrie nachhaltig zu verbessern.

Unsere engagierten Mitarbeiter und die Nähe zu unseren Kunden gehören zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens. Aus diesem Grund hat Schaeffler weltweit auch in diesem Jahr in bestehende und neue Standorte investiert. Mit Werkserweiterungen in den USA und in China, der Eröffnung eines neuen Werkes in Thailand, einem neuen Verbindungsbüro in Moskau, der Einweihung des Logistikzentrums in Italien und dem Start der Bauarbeiten für das neue Zentrallager in Kitzingen wurden unsere Kapazitäten und unsere Lieferperformance weiter ausgebaut.

Als langfristige Orientierung für die Bewältigung der großen Herausforderungen und Chancen für das Unternehmen hat der Vorstand im intensiven Austausch mit Führungskräften und dem Aufsichtsrat die Strategie „Mobilität für morgen“ finalisiert. Gleichzeitig stehen wir in der Tradition des Familienunternehmens als Teil unserer Unternehmenskultur auf einer starken Wertebasis, die wir in die vier zentralen Werte zusammengefasst haben: Nachhaltig, innovativ, exzellent und leidenschaftlich.

Als Familiengesellschafter ist unser Handeln von langfristigem unternehmerischem Denken bestimmt. E-Mobilität, Industrie 4.0 und Digitalisierung sind Zukunftsfelder, die weitreichende technologische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen bedeuten und neue Wachstumsmöglichkeiten schaffen. Zur aktiven Mitgestaltung dieser Entwicklung hat das Unternehmen wesentliche Schritte unternommen. Mit dem Kauf von 51 Prozent der Anteile des Elektromotorenherstellers Compact Dynamics hat Schaeffler Ende 2016 seine Kompetenzen für den Ausbau der E-Mobilität erweitert. Mitte vergangenen Jahres wurde die „Digitale Agenda“ verabschiedet und mit IBM als strategischem Partner hat Schaeffler die digitale Transformation eingeleitet. Aus diesem Grund wurde als Thema des Geschäfts­berichts 2016 „Zukunftschance Digitalisierung“ gewählt, um zu zeigen, wie Schaeffler daran arbeitet, Produkte & Services, Maschinen & Prozesse, Analysen & Simulation sowie Nutzererlebnis & Kundenwert „smarter“ zu machen und dadurch Mehrwert für unsere Kunden zu generieren.

„Wir gestalten als Technologieführer mit Erfindergeist und höchstem Anspruch an Qualität die Mobilität von morgen – für eine Welt, die sauberer, sicherer und intelligenter sein wird.“ Dieses Selbstverständnis der Schaeffler Gruppe wird von unseren rund 86.000 Mitarbeitern weltweit umgesetzt. Sie tragen mit ihrem Wissen, ihrem Engagement, ihrer hohen Identifikation mit dem Unternehmen und ihrer Kreativität maßgeblich zum Erfolg von Schaeffler bei. Dafür möchten wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken, ebenso wie unseren Kunden, Lieferanten, Dienstleistern und Forschungspartnern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ihre

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann

Georg F. W. Schaeffler

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren