Suchbegriff

Qualität made in India

In die Zukunft führen

Verantwortung übernehmen

Null Fehler. Ein so ehrgeiziges Ziel ist nur zu erreichen, wenn jemand dafür die Verantwortung übernimmt. So wie Jayanta Nath im größten indischen Schaeffler-Werk am Standort Vadodara, wo Industrie­lager in höchster Qualität gefertigt werden.

Entscheidungen treffen. Für Qualitätsmanager Jayanta Nath gehört das zum Alltag. Denn mit immer anspruchsvolleren Industriekunden steigen nicht nur die Anforderungen an die Fertigungsqualität von Bauteilen, sie verändern sich auch ständig. Das gilt auch für die Lager von Windkraftanlagen, Maschinen, Flugzeugen und Schienenfahrzeugen, die am Schaeffler-Standort Vadodara etwa 400 Kilometer nördlich von Mumbai produziert werden. Sie müssen fehlerfrei das Werk verlassen, um einen robusten Betrieb mit minimalem Wartungsaufwand zu gewährleisten. Die Qualitätsanforderungen sind höher denn je zuvor.

Bei besonders anspruchsvollen Projekten richtet Nath daher einen „Quality War Room“ ein, einen zentralen Raum, in dem während eines Serienanlaufs alle Fäden zusammenlaufen. Dort analysiert ein interdisziplinäres Team aus Produktion, Qualitätssicherung, Instandhaltung und Verfahrenstechnik laufend den Fertigungsprozess und erarbeitet sofort Lösungen für auftretende Probleme. Um etwa sicherzustellen, dass in jedem Lager die korrekte Anzahl an Wälzkörpern enthalten ist, wurde ein Kamerasystem installiert. Das Ergebnis: Die Produktionsqualität der Industrielager aus Vadodara gilt heute als Leuchtturm in Asien.

„Um einen Fehler zu verhindern, gibt es zwei Möglichkeiten“, erklärt Nath. „Die erste besteht darin, ihn von vornherein zu vermeiden. Die zweite kommt dann zum Zuge, wenn die erste nicht funktioniert: Tritt doch einmal ein Fehler auf, dann muss er rechtzeitig erkannt werden.“ Für den Ingenieur, der seit rund drei Jahren bei Schaeffler beschäftigt ist, heißt das vor allem, ständig an der Fertigungsqualität zu arbeiten und nicht stehen zu bleiben. In der Initiative „Fit for Quality“ hat Schaeffler dies institutionalisiert. 13 Teams arbeiten in Vadodara daran, die Qualität in jedem Prozessschritt und Arbeitsinhalt zu verbessern.

Qualitätssicherung im Schaeffler-Werk Vadodara


10%

steigt die Qualität in Vadodara jedes Jahr.


Die Produktionsqualität von Industrielagern im indischen Werk Vadodara gilt konzernweit als Leuchtturm in Asien.

Unterstützt werden sie vom zentralen Qualitätsmanagement von Schaeffler, mit dem sich Nath monatlich abstimmt. Der Erfolg dieser Arbeit wird unter anderem mit Kennzahlen zu Kundenbeschwerden und internen Fehlerkosten bewertet. Das überzeugende Ergebnis: Seit mehreren Jahren verbessert sich die Fehlerrate im Werk Vadodara um jährlich zehn Prozent.

Verantwortung übernehmen bedeutet für Nath, Entscheidungen zu treffen. Auch wenn es Mut und die Bereitschaft erfordert, ein gewisses Risiko zu tragen. „Die größte Herausforder­ung besteht bei einer Entscheidung keineswegs darin, die falsche Richtung einzuschlagen“, sagt Nath. „Das größte Problem bei Entscheidungen entsteht, wenn man sie gar nicht trifft.“ Und wenn Führungskräfte Entscheidungen ihrem Team überzeugend er­klären, dann entsteht die Chance, dass sich alle Teammitglieder die Sache zu eigen machen. Naths Meinung nach ist das die beste Voraussetzung für Erfolg.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren