Suchbegriff

Konzernabschluss

Konzern-Segmentberichterstattung

(Bestandteil des Konzernanhangs)

  • Zeitraum: 01.01.-31.12.

    2018
    20171)2)
    Umsatzerlöse
    8.997
    8.991
    EBIT
    682
    951
    in % vom Umsatz
    7,6
    10,6
    EBIT vor Sondereffekten3)
    693
    973
    in % vom Umsatz
    7,7
    10,8
    Abschreibungen
    -637
    -581
    Working Capital4)5)
    945
    1.127
    Investitionen
    970
    1.006

    in Mio. EUR

    Vorjahreswerte gemäß der 2018 ausgewiesenen Segmentstruktur.
    1) Die Schaeffler Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2018 erstmalig die neuen Standards IFRS 9 und IFRS 15 an. Für den Übergang auf die neuen Vorschriften wurde jeweils der modifizierte, retrospektive Ansatz angewendet, nach dem die Vorjahreswerte nicht angepasst werden. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 1.5 Neue Rechnungslegungsvorschriften.
    2) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.
    3) EBIT vor Sondereffekten für Rechtsfälle, Restrukturierungen und Sonstige. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 5.5 Segmentberichterstattung.
    4) Vorräte zuzüglich Forderungen aus Lieferungen und Leistungen abzüglich Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.
    5) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.

  • Zeitraum: 01.01.-31.12.

    2018
    20171)2)
    Umsatzerlöse
    1.859
    1.880
    EBIT
    319
    333
    in % vom Umsatz
    17,2
    17,7
    EBIT vor Sondereffekten3)
    316
    358
    in % vom Umsatz
    17,0
    19,0
    Abschreibungen
    -6
    -5
    Working Capital4) 5)
    398
    416
    Investitionen
    64
    33

    in Mio. EUR

    Vorjahreswerte gemäß der 2018 ausgewiesenen Segmentstruktur.
    1) Die Schaeffler Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2018 erstmalig die neuen Standards IFRS 9 und IFRS 15 an. Für den Übergang auf die neuen Vorschriften wurde jeweils der modifizierte, retrospektive Ansatz angewendet, nach dem die Vorjahreswerte nicht angepasst werden. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 1.5 Neue Rechnungslegungsvorschriften.
    2) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.
    3) EBIT vor Sondereffekten für Rechtsfälle, Restrukturierungen und Sonstige. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 5.5 Segmentberichterstattung.
    4) Vorräte zuzüglich Forderungen aus Lieferungen und Leistungen abzüglich Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.
    5) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.

  • Zeitraum: 01.01.-31.12.

    2018
    20171)2)
    Umsatzerlöse
    3.385
    3.150
    EBIT
    353
    244
    in % vom Umsatz
    10,4
    7,7
    EBIT vor Sondereffekten3)
    372
    253
    in % vom Umsatz
    11,0
    8,0
    Abschreibungen
    -178
    -181
    Working Capital4)5)
    876
    799
    Investitionen
    241
    248

    in Mio. EUR

    Vorjahreswerte gemäß der 2018 ausgewiesenen Segmentstruktur.
    1) Die Schaeffler Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2018 erstmalig die neuen Standards IFRS 9 und IFRS 15 an. Für den Übergang auf die neuen Vorschriften wurde jeweils der modifizierte, retrospektive Ansatz angewendet, nach dem die Vorjahreswerte nicht angepasst werden. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 1.5 Neue Rechnungslegungsvorschriften.
    2) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.
    3) EBIT vor Sondereffekten für Rechtsfälle, Restrukturierungen und Sonstige. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 5.5 Segmentberichterstattung.
    4) Vorräte zuzüglich Forderungen aus Lieferungen und Leistungen abzüglich Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.
    5) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.

  • Zeitraum: 01.01.-31.12.

    2018
    20171)2)
    Umsatzerlöse
    14.241
    14.021
    EBIT
    1.354
    1.528
    in % vom Umsatz
    9,5
    10,9
    EBIT vor Sondereffekten3)
    1.381
    1.584
    in % vom Umsatz
    9,7
    11,3
    Abschreibungen
    -821
    -767
    Working Capital4)5)
    2.219
    2.342
    Investitionen
    1.275
    1.287

    in Mio. EUR

    Vorjahreswerte gemäß der 2018 ausgewiesenen Segmentstruktur.
    1) Die Schaeffler Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2018 erstmalig die neuen Standards IFRS 9 und IFRS 15 an. Für den Übergang auf die neuen Vorschriften wurde jeweils der modifizierte, retrospektive Ansatz angewendet, nach dem die Vorjahreswerte nicht angepasst werden. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 1.5 Neue Rechnungslegungsvorschriften.
    2) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.
    3) EBIT vor Sondereffekten für Rechtsfälle, Restrukturierungen und Sonstige. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 5.5 Segmentberichterstattung.
    4) Vorräte zuzüglich Forderungen aus Lieferungen und Leistungen abzüglich Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.
    5) Werte jeweils zum Stichtag 31. Dezember.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren