Suchbegriff

Konzernabschluss

Konzern-Kapitalflussrechnung

Laufende Geschäftstätigkeit
Konzernanhang
2018
20171)
Veränderung
EBIT
1.354
1.528
-11,4 %
Gezahlte Zinsen
-94
-121
-22,3 %
Erhaltene Zinsen
15
10
50,0 %
Gezahlte Ertragsteuern
-355
-345
2,9 %
Abschreibungen
821
767
7,0 %
Gewinn/Verlust aus dem Abgang von Vermögenswerten
-3
2
-
Veränderungen der:
Vorräte
-166
-206
-19,4 %
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
5.2
135
-86
-
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
63
261
-75,9 %
Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen
-28
31
-
Sonstige Vermögenswerte, Schulden und Rückstellungen
4.14
-136
-63
>100,0 %
Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit
1.606
1.778
-9,7 %
Investitionstätigkeit
Konzernanhang
2018
20171)
Veränderung
Einzahlungen aus Abgängen von Sachanlagen
13
9
44,4 %
Auszahlungen für Investitionen in immaterielle Vermögenswerte
-14
-32
-56,3 %
Auszahlungen für Investitionen in Sachanlagen
-1.218
-1.241
-1,9 %
Auszahlungen für den Erwerb von Gesellschaften und Anteilen an Gemeinschaftsunternehmen
5.1
-163
-47
> 100 %
Einzahlungen aus der Veräußerung von Gesellschaften und Anteilen an Gemeinschaftsunternehmen
1
20
-95,0 %
Sonstige Ein-/Auszahlungen der Investitionstätigkeit
-3
1
-
Cash Flow aus Investitionstätigkeit
-1.384
-1.290
7,3 %
Finanzierungstätigkeit
Konzernanhang
2018
20171)
Veränderung
Ausschüttung an Anteilseigner und nicht beherrschende Anteile
-363
-330
10,0 %
Einzahlungen aus der Aufnahme von Krediten
404
440
-8,2 %
Auszahlungen aus der Tilgung von Krediten
5.1
-152
-940
-83,8 %
Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit
-111
-830
-86,6 %
Nettozunahme/-abnahme des Bestands an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten
111
-342
-
Wechselkursbedingte Veränderung des Bestands an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten
-8
-31
-74,2 %
Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten am Periodenbeginn
698
1.071
-34,8 %
Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten am 31. Dezember
4.8
801
698
14,8 %

in Mio. EUR

1) Die Schaeffler Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2018 erstmalig die neuen Standards IFRS 9 und IFRS 15 an. Für den Übergang auf die neuen Vorschriften wurde jeweils der modifizierte, retrospek-tive Ansatz angewendet, nach dem die Vorjahreswerte nicht angepasst werden. Siehe erläuternde Angaben im Konzernanhang unter Tz. 1.5 Neue Rechnungslegungsvorschriften.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren